Die Würzburger Gründerszene 2019-20

Worauf können wir uns 2020 freuen und was war 2019 in den Gründerzentren los? Wir verraten es euch!

Die Highlights 2019

Die Gründerzentren freuen sich über ein erfolgreiches Jahr 2019: 169 Beratungsgespräche wurden im IGZ Würzburg geführt, mehr als 2.500 TeilnehmerInnen kamen zu Veranstaltungen des ZDI Mainfranken; das TGZ Würzburg glänzt mit innovativen Ideen (z. B. mit dem Stellenmarkt der MieterInnen auf der Website) und  als Geschäftsstelle des „Zentrum Marke & Patent“ (ZMP).

Als besonderes Highlight heben die VertreterInnen der Gründerzentren  die Verleihung des Startup-Preises 2019 der Inititative gründen@Würzburg hervor (wir berichteten). Circular Carbon Ltd. Ging als Sieger hervor und ist seitdem auf dem Erfolgskurs!

Ein super heißer Tag, eine grandiose Publikumszahl, tolle Teams und eine spitzenmäßige Atmosphäre, die gezeigt hat, dass #WUEKANNSTARTUP !

Katharina Marquart
Startup-Preis 2019 Gewinner Circular Carbon

Mehrere hundert Menschen kamen an einem heißen Juli-Nachmittag zusammen, um sich die Entscheidung über das vielversprechendste Start-up Würzburgs und den ‚Local Hero‘ der Wirtschaftsjunioren Würzburg live anzusehen.

Die erste gemeinsame Preisverleihung zusammen mit den WJ Würzburg, die den Local Hero 2019 vergeben haben, hat auf Anhieb gepasst und kam beim Publikum sehr gut an. Mich hat dabei besonders gefreut, dass durch den Local Hero regionale, innovative Gründungen angesprochen und mit HolyCheeseCake auch ausgezeichnet wurden, die beim Startup-Preis, der auf das technologieorientierte, skalierbare und internationalisierbare Geschäftsmodell abzielt, sonst nie berücksichtigt werden konnten.

Dr. Gerhard Frank

Das erwartet uns 2020 in der Gründerszene

Einen Paukenschlag wird es im Februar geben, wenn das letzte Gebäude des ZDI Mainfranken eröffnet wird: der Inkubator! Bei der ersten öffentlichen Besichtigung im November waren bereits viele Interessierte vor Ort (wir berichteten) und 2020 stehen dann 30 neue Büros und 12 Arbeitsplätze zur Verfügung.

Der Inkubator im November 2019

Die vierte Ausgabe des „Gründermagazin Mainfranken“ wird ebenfalls nächstes Jahr erscheinen; die Vorbereitungen sind schon angelaufen.

Oben haben wir schon den  Startup-Preis 2019 erwähnt; sicher führen wir das Erfolgskonzept auch 2020 weiter. Also: Save the Date! Am 24. Juni 2020 wird zum fünften Mal der Preis von Gründen@Würzburg verliehen, zusammen mit dem Local Hero Award der WJ Würzburg.

Ein Highlight wird zum Jahresauftakt am 21.01.2020 stattfinden. Die Gründerzentren in Würzburg IGZ, TGZ und ZDI haben eingeladen, spannende und innovative Gründungsprojekte aus Mainfranken kennenzulernen. Nach Grußworten von Herrn Oberbürgermeister Schuchardt und den Präsidenten der Würzburger Hochschulen stellen sich 16 ausgewählte Start-Ups kurz vor. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, im Rahmen einer Ausstellung die Gründer*innen und ihre Geschäftsideen näher kennen zu lernen.

Katharina Marquart

Darauf können wir uns 2020 außerdem freuen

Spannend wird sicher der „Konzeptathon“ der FHWS am 17. April 2020 im VCC; er ist bereits Teil der Würzburg Web Week #WueWW, die offiziell am 20. April beginnt und sicher für GründerInnen und Start-ups eine grandiose Gelegenheit ist, sich entweder selbst mit einer Veranstaltung zu präsentieren oder viel Wissenswertes mitzunehmen.

Katharina Marquart vom TGZ Würzburg verrät, dass „Invest in Bavaria“ einen Imagefilm über die Gründerzentren und die mainfränkische Region produzieren wird.

Der Mobile Media Day wird wieder stattfinden (30. November 2020) und auch die Gründermesse.

Auch in 2020 findet wieder regelmäßig, jeden geraden Monat der Gründerstammtisch statt, der sich als fester Netzwerktermin der Würzburger Gründerszene etabliert hat! Zur Stärkung des Transfererfolgs in den Lebenswissenschaften (Life Sciences) gibt es ein neues Förderprogramm, GO-Bio initial, das sich an Forschungsarbeiten in der sehr frühen Phase des Innovationsgeschehens an den Hochschulen richtet.

Dr. Gerhard Frank

Seid Feuer und Flamme für das neue Jahr – ob als Start-up, als Studierende oder als Teil der mainfränkischen Wirtschaft, es wird für alle etwas geboten; neue Ideen werden entstehen und von den ExpertInnen in den Gründerzentren auf jede denkbare Art und Weise begleitet.

Nicht umsonst ist Würzburg im Städteranking der Wirtschaftswoche in den Top Ten in puncto Niveauranking 2019, denn: #WUEKANNSTARTUP

Rebecca Hümmer on BehanceRebecca Hümmer on EmailRebecca Hümmer on Facebook
Rebecca Hümmer
Rebecca Hümmer betreibt seit 2015 die Agentur hümmer kommunikation in Würzburg. So kann sie sich selbst gut in alle Themen rund um das Gründen hineinfinden und darf regelmäßig hier auf Gründen@Würzburg bloggen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*