Start-ups gesucht!

Der Inkubator – ZDI Mainfranken #3 – lädt ein zur Besichtigung der Räumlichkeiten.

Am Dienstag, 19.11., ist es so weit: Bei einer Begehung können alle interessierten Gründerinnen und Gründer den Inkubator besichtigen. Treffpunkt ist 10:30 Uhr, eine formlose Voranmeldung ist nötig, um die Teilnehmerzahl abschätzen zu können (bitte an annette.burger@zdi-mainfranken.de).

Blaue Kreise mit Buchstaben ZDI, daneben: "Zentrum für Digitale Innovationen Mainfranken"

Genügend Raum für Fragen und zum Arbeiten

Schon vor der offiziellen Einweihung am 10. Februar 2020 können die ersten Mieterinnen und Mieter einziehen. Dann werden die Räume voll ausgestattet sein, was man bei der Besichtigung noch ein wenig erahnen muss.

Christian Andersen und Vertreter der WVV begleiten den Besuch am 19.11. und beantworten gerne eure Fragen.

Einigen davon können wir vielleicht sogar zuvorkommen:

#HARDFACTS

Der Inkubator ist der dritte Baustein des ZDIs, dem Gründerzentrum, das v. a. die für Gründerinnen und Gründer in der Vorgründungsphase zuständig ist. Hier finden Start-ups, die bei Einzug nicht älter als fünf Jahre sind, ihren Platz. Die maximale Mietdauer ist fünf Jahre.
Klickt euch durch die Galerie und verschafft euch einen ersten Eindruck vom Inkubator (Stand November 2019).

Es wird 30 Büros geben, die meisten mit einer Grundfläche von 20,5 m² für 400 € warm. Im Preis inkludiert sind W-Lan, Teeküche, Lounge und Besprechungsräume. Co-Working-Space gibt es ebenfalls: 12 Arbeitsplätze all inc. für je 170 €.

 Am 19.11. haben all jene, die überlegen, schon im Februar einziehen zu wollen, die Möglichkeit, die Räume zu besichtigen. Interessierte, die vielleicht später dazu kommen möchten, können ab Februar Besichtigungstermine mit Annette Burger ausmachen.

Die schönsten Nebensachen …

Haben wir erwähnt, dass die Büros bei Einzug bereits voll ausgestattet sind? In jedem stehen zwei Schreibtische mit Stühlen und Stehtische mit zwei Hockern, ein großes Whiteboard und eine Garderobe. Der Cube (ZDI-Baustein #2) ist nicht weit; die dortige Infrastruktur (3D-Drucker, Elektronik-Werkstatt, Laser-Cutter etc.) kann bei Bedarf mitgenutzt werden.

Wichtig: Das ZDI Mainfranken wird gefördert von dem Freistatt Bayern und der Stadt Würzburg. Daher müssen die Start-ups folgende Voraussetzungen erfüllen: Es sollten digitale Gründungen sein und sie sollten ein skalierbares Geschäftsmodell vorweisen können. Bei Fragen dazu kann euch Christian Andersen weiterhelfen – natürlich auch schon am 19.11.

Zu erreichen ist der Inkubator übrigens leicht mit der Buslinie 29. Steigt an der Station Skyline-Hill-Center aus und schon seid ihr da. Die genaue Adresse ist Leightonstraße 3, 97076 Würzburg.

Meldet euch jetzt zur Besichtigung am 19.11. an bei: annette.burger@zdi-mainfranken.de

Alle Bilder stammen von Nicole Dietrich.

Rebecca Hümmer on BehanceRebecca Hümmer on EmailRebecca Hümmer on Facebook
Rebecca Hümmer
Rebecca Hümmer betreibt seit 2015 die Agentur hümmer kommunikation in Würzburg. So kann sie sich selbst gut in alle Themen rund um das Gründen hineinfinden und darf regelmäßig hier auf Gründen@Würzburg bloggen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*