Erfolg über Würzburgs Grenzen hinaus

Happy ENER-IQ nach dem Sieg beim 3. Startup-Preis von Gründen@Würzburg.

ENER-IQ GmbH ist der Gewinner des 3. Startup-Preises von Gründen@Würzburg – jetzt geht’s weiter auf bayerischer Landesebene.

Mit dem Erfolg des Silvaner Valley im Gepäck …

Im Rahmen des bayerischen Startup-Preises „energie START-UP BAYERN“ hat das ENER-IQ-Team sich am 18. Oktober im Halbfinale in München gegen die Konkurrenz durchsetzen können. Jetzt bleiben nur noch drei Start-ups für das Finale.

„Wir haben in Würzburg mitgemacht, weil wir Feedback wollten: von der Masse und der Jury. Das war das erste Mal für uns. Wir haben uns einfach getraut, es hat gut geklappt und jetzt haben wir Blut geleckt.“
Hannah Ziegler, Head of Marketing

Bühne, große Leinwand, vier Männer in Anzügen, Team Ener-IQ

Ab ins Finale: Hier werden die drei besten Start-ups des energie START-UP BAYERN-Preises gekürt – ENER-IQ mittendrin.

„Es motiviert einfach, positive Rückmeldung zu bekommen, für etwas, wo man als Gründer den Großteil seiner Zeit investiert.“
Sven Rausch, CEO

So führt die nächste Reise am 15. November nach Nürnberg, wo vom Publikum der Sieger des Preises „energie START-UP BAYERN“ gekürt wird. Von dort aus wandert der Pokal dann hoffentlich in die Büroräume im TGZ.

 

Im Team unschlagbar

Ein Pitch dauert zwar nur ein paar Minuten, doch gerade das stellt Gründerinnen und Gründer, die vielleicht gerade von der Uni kommen, vor neue Herausforderungen: Wie kann man die eigene Idee, die Innovation, das Produkt, kurz alles, was monatelang gereift ist und – im Fall von ENER-IQ – noch nicht auf dem Markt ist in so kurzer Zeit überzeugend präsentieren? Wie verstehen wirklich alle, worum es geht, ohne auf Basiskenntnisse aufbauen zu können?

„Je öfter man das macht, desto gelassener wird man vor seinem Auftritt auf der Bühne. Das liegt aber auch daran, dass wir den Pitch im Team erarbeitet haben. So kann ich sicher sein, dass von jedem das Beste drin steckt- umso schöner, wenn der Erfolg eine Teamleistung ist.“
Sven Rausch

Chef Sven Rausch, Entwicklungsprofi Oliver Mack, Finanzchecker Tobias König, Heizungsflüsterer Günter Wolf und Kommunikatorin Hannah Ziegler haben das in Würzburg ziemlich gerockt, aber ohne Vorbereitung läuft sowas nicht.

„Wir haben uns zusammen vorbereitet, denn drei Meinungen sind immer besser als eine; aber es wird um jeden Satz gekämpft“
Hannah Ziegler

Sie habe mittlerweile einen neuen Freund gewonnen: Power Point. Die Anwendung mochte sie vorher an der Uni noch gar nicht, um sich allerdings publikumswirksam zu präsentieren, ist das ein optimales Instrument.

Beamer, Leinwand, Erklärung Ener-IQ, viele Meschen im Publikum

Wie funktioniert ENER-IQ? Power Point hilft beim Erklären.

Lokalpatrioten – auf geht’s

Nun zeigen sie beim „energie START-UP BAYERN“, was ENER-IQ so drauf hat. Die Fachjury haben sie schon überzeugt, jetzt geht’s ans Publikum und da zählt jede Stimme. Glücklicherweise gilt Sven Rausch im Team als „Alleinunterhalter und als ein Naturtalent beim Pitchen“, so dass jetzt nur die Crowd ausrasten muss, wenn die Dezibel nach den drei Pitches in Nürnberg gemessen werden.

Wer also noch nichts zu tun hat am 15.11. (ist ein Donnerstag) und vielleicht sowieso mal wieder nach Nürnberg wollte (auch nett da, haben wir uns sagen lassen), der geht für ENER-IQ klatschen.

Wir drücken jedenfalls die Daumen für unser local winner-team und freuen uns auf den Bericht, wenn ihr wieder abgeräumt habt!

Endlich mal eine Heizung, die mitdenkt

Das Start-up entwickelt intelligente Software, mit der Daten aus den Heizungsanlagen im Keller auslgeesen und in der Cloud verarbeitet, visualisiert und analysiert werden können. Die künstliche Intelligenz, die mit Wissen und Erfahrung von professionellen „Heizungsflüsterern“ trainiert werden, überwacht die Anlagen rund um die Uhr. So findet sie Fehleinstellungen und Defekte sofort und kann Optimierungsvorschläge erstellen. Außerdem warnt sie vor Ausfällen. Das spart Heizkosten, beschleunigt Reparaturen und verhindert Ausfälle – beziehungsweise kalte Duschen.

Rebecca Hümmer on BehanceRebecca Hümmer on EmailRebecca Hümmer on Facebook
Rebecca Hümmer
Rebecca Hümmer betreibt seit 2015 die Agentur hümmer kommunikation in Würzburg. So kann sie sich selbst gut in alle Themen rund um das Gründen hineinfinden und darf regelmäßig hier auf Gründen@Würzburg bloggen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*