lernende Menschen, Accelerator, Unternehmer, Seminar

Zeit für den Durchbruch. Würzburg Accelerator

Jetzt noch bis zum bis 31.8.2020 bewerben!

Wer schon einmal mit dem Gedanken gespielt hat, ein digitales Start-up aufzubauen, stand bestimmt
schon vor dem Problem der Überwältigung und Überforderung. Wo soll man anfangen? Wie wird aus
einer Idee ein funktionierendes Geschäftsmodell? Wie spreche ich potentielle Kunden an? Wie läuft
das mit dem Datenschutz?
Die Anforderungen an einen Unternehmer können zu einer echten Zerreißprobe für das
Gründerteam werden. Nicht selten werden herausragende Ideen wieder verworfen, weil schlicht das
unternehmerische Know-How und die finanziellen Mittel fehlen.
Das ZDI Mainfranken geht genau diesem Problem an den Kragen und startet mit dem
Würzburg Accelerator Track“ ein neues Programm für angehende Gründerinnen und Gründer.

WAS IST DER WÜRZBURG ACCELERATOR TRACK?

Max Lehnert, einer der Co-Organisatoren des Würzburg Accelerator Tracks beantwortet uns diese
Frage:

„[Der Würzburg Accelerator Track ist] Ein Intensivprogramm, in dem euch die drei Coaches des ZDI in
fünf Monaten gemeinsam mit drei weiteren Gründerteams durch einen Prozess, von eurer ersten
Idee bis zum Geschäftsmodell und MVP, begleiten.“

Nochmal Step-by-Step: Der Würzburg Accelerator Track bietet vier ausgewählten Gründerteams die
Möglichkeit, kostenlos ihre Idee innerhalb von fünf Monaten in ein skalierbares Geschäftsmodell
umzuwandeln. Moment, kostenlos? Wo ist der Haken? Mario Kossner vom ZDI Mainfranken weiß
mehr:

„Da das ZDI Mainfranken als Teil der Stadt Würzburg staatlich gefördert ist, können wir den
Würzburg Accelerator kostenfrei anbieten. Wir wollen auch keine Geschäftsanteile an der Idee, wie
es häufig bei anderen Acceleratoren der Fall ist.“

WAS BIETET DER WÜRZBURG ACCELERATOR TRACK?

Die Coaches des ZDI Mainfranken begleiten eure Idee nach den Methoden aus den
Bereichen Design Thinking, Lean Startup und agilem Projektmanagement. Einen besonderen Vorteil
bietet die Kooperation mit dem FHWS-Master-Studiengang „Innovation im Mittelstand“, sodass die
Gründerteams auch von den Kenntnissen angehender Innovationsmanager profitieren. So können
wichtige Kontakte bereits in der Gründungsphase geknüpft werden.

WELCHE VORAUSSETZUNGEN MUSS MAN MITBRINGEN?

Ausschlaggebend für eine erfolgreiche Bewerbung ist eine Gründungsidee und das Ziel, diese Idee im
Rahmen eines fünfmonatigen Workshop-Programms weiter voranzubringen.

„Perfekt ist, wenn man bereits ein Team hat, um gemeinsam an der Idee zu arbeiten. Aber auch
Einzelpersonen können sich bewerben. Die Chancen, im Accelerator Teammitglieder zu finden, sind
hoch, da wir mit vielen Studierenden zusammenarbeiten.“

Mario Kossner

Um an diesem Programm teilzunehmen, ist eine Bewerbung erforderlich. Bewerbungsschluss ist der 31.08.2020, konkrete Details zur Bewerbung gibt es hier. Außerdem wird
es am 26.08.2020 eine digitale Session zum Thema „Bewerbung für den Würzburg Accelerator Track“ geben, in der alle Fragen eingehend geklärt werden. Wer an der Session teilnehmen möchte, muss
sich per Mail an folgende E-Mail-Adresse anmelden: anmeldung@zdi-mainfranken.de.

WIE IST DAS ACCELERATOR PROGRAMM AUFGEBAUT?

Es werden folgende drei Phasen durchlaufen:
Phase 1: Potenzielle Kundinnen und Kunden treffen – in dieser Phase wird Kontakt
aufgebaut, um die Bedürfnisse der zukünftigen User abzufragen. Mithilfe von
Selbstversuchen wird gezielt nach einem Problem-Fit gesucht.
Phase 2: Prototyp bauen und testen – jetzt geht es ans Brainstorming! Aus der besten Idee
entsteht ein erster Prototyp, der Fokus liegt hier ganz klar auf dem Solution-Fit.
Phase 3: Geschäftsmodell entwickeln und Marktpotenzial testen – nach einer erfolgreichen
Problem-Solution-Analyse wird getestet, ob Dein Produkt am Markt besteht.


Wie sieht es an dieser Stelle mit der Erfolgsbilanz des Würzburg Accelerator Tracks aus? Mario
Kossner gibt Auskunft über eine Testphase:

„Im Herbst haben wir einen Testlauf des Würzburg Accelerators durchgeführt. Wir waren mit den
Ergebnissen sehr zufrieden & haben uns über das positive Feedback der Teilnehmer gefreut. Bis auf
ein Team haben mittlerweile alle gegründet, und auch das eine Team wird voraussichtlich noch
gründen.“

Falls ihr also nach der Möglichkeit gesucht habt, euer Start-up von Anfang an strukturiert und
skalierbar aufzubauen, während euch erfahrene Coaches zur Seite stehen und euch alle wesentlichen
Punkte der Unternehmensführung beibringen, dann kommt hier eure Chance!

Bewerbt euch bis zum 31.08.2020 hier und nehmt euer Business selbst in die Hand!

WER STECKT DAHINTER?

Das Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI) Mainfranken
Kontakt Verwaltung:
c/o Stadt Würzburg
Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Standortmarketing
Rückermainstraße 297070 Würzburg

Telefon: 0931 7808680
E-Mail: info@zdi-mainfranken.de

Rebecca Hümmer on BehanceRebecca Hümmer on EmailRebecca Hümmer on Facebook
Rebecca Hümmer
Rebecca Hümmer betreibt seit 2015 die Agentur hümmer kommunikation in Würzburg. So kann sie sich selbst gut in alle Themen rund um das Gründen hineinfinden und darf regelmäßig hier auf Gründen@Würzburg bloggen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*