e-Revolution aus Würzburg

Wer hatte nicht schon mal Lust mit Tomaten zu werfen – gerade bei Live-Events und beim Gamen? Oder ihm ein Hi5 zu geben, wenn eine Aktion richtig gut war? Natürlich geht es hier nicht um echte Übergriffe, sondern um virtuelle durch Cyber-Kunstfiguren, sogenannte Avatare.

 

Revolution des Fan-Erlebnisses

Dank des Produkts BOBMOB ist das in Zukunft gar kein Problem mehr. Das Würzburger Startup vAudience unter Leitung von Dr. Toni Wagner hat sich zum Ziel gesetzt, das Fan-Erlebnis bei Live-Events zu revolutionieren. Die ewigen Chat-Kanäle, bei denen man mit dem Schreiben und Lesen gar nicht mehr hinterherkommt, waren dem Team aus eigener Erfahrung ein Dorn im Auge. Mit BOBMOB soll dieses Dilemma der Vergangenheit angehören – so wie hier zu sehen.

 

… sich auf Twitch mit Tomaten bewaffnen

 

Seit Ende Januar 2018 ist BOBMOB nun als Extension für das Live-Streaming-Videoportal Twitch anwendbar. Für die, die es nicht wissen: Twitch ist die beliebteste Streaming-Plattform weltweit; man kann dort live zusehen, wie andere Nutzer Videospiele auf ihrem Rechner zocken und diese über ihren eigenen Kanal live übertragen.

Avatar BOBMOB wirft eine Tomate, Text "defeat" im Hintergrund

Bisher nutzen knapp 200.000 Zuschauerinnen und Zuschauer die Extension, die auf etwa 500 Kanälen aktiviert wurde. Als einer von nur fünf „Twitch-Hero-Partnern“ ist es für vAudience nun möglich, virtuelle Ausstattungsgegenstände und Konsumgüter für die Avatare ihrer Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung zu stellen; und hier kommen die Tomaten ins Spiel: Der Service BOBMOB ist kostenlos. Hat man nun das dringende Bedürfnis, einem schlechten Gamer auf Twitch diverse Lebensmittel ins Gesicht zu klatschen, so kann man sich diese freispielen oder durch schnelles Klicken auf eingeblendete Kisten gewinnen. Der Live-Einsatz der Konsumgüter seiht dann so aus, wie hier im Video.

Nur „epische“ und „legendäre“ Aktionen mit besonderen Ausstattungsgegenständen sind kostenpflichtig; mit ihnen heben sich die User dann von der Masse ab. Besonders Fleißige können sich außerdem ab jetzt (Stand 7.5.18) in streaminternen Rankings unter die besten Avatare hochleveln.

Screenashots von Computerspielen BOBMOB, SPECT8

 

Interaktiv, sozial und Spaß dabei

 

lächelnder Mann mit Karohemd: Toni Wagner von vAudience

Dr. Toni Wagner, CEO vAudience

vAudience hat damit eine echte Marktlücke gefunden: Für die Gamer bringt das einiges mehr an Interaktivität, Sozialität und Spaß nach Hause. Es ist deswegen kein unrealistisches Ziel, das Toni Wagner hat, BOBMOB bis Ende 2018 zur beliebtesten Twitch-Extension zu machen und mehr als 500.000 Nutzerinnen und Nutzer zu erreichen.

Die Kernidee von vAudience ist es, das Live-Erlebnis von Fans – sei es von Esports, Live-Sports oder anderen online Events, grundlegend zu verändern. Saß man früher noch mit dem Trikot allein Zuhause auf dem Sofa und sah sich Fußball an, kann man sich dank der App SPECT8 direkt mit anderen Fans austauschen, spezifische Emoticons verschicken und die Entscheidung des Schiris in dem Moment kommentieren, wenn sie passiert.

vAudience hat seinen Sitz seit der Gründung am 15.07.2016 im IGZ Würzburg.

Rebecca Hümmer on BehanceRebecca Hümmer on EmailRebecca Hümmer on Facebook
Rebecca Hümmer
Rebecca Hümmer betreibt seit 2015 die Agentur hümmer kommunikation in Würzburg. So kann sie sich selbst gut in alle Themen rund um das Gründen hineinfinden und darf regelmäßig hier auf Gründen@Würzburg bloggen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*