Beginn der WueWW

Mainfrankens gigantisches Digitalevent nahm am 1. April zum zweiten Mal Fahrt auf: Die Würzburg Web Week (WueWW). Mit 102 Veranstaltungen in insgesamt acht Tagen sucht man weit über die Grenzen der Region hinaus ihresgleichen.

Logo WueWW

WueWW & WueWiTa

Zeitgleich mit der Web Week gingen auch die Würzburger Wirtschaftstage an den Start, beides laufende Projekte der Würzburg AG; kein Wunder also, dass einige Events auf beiden Plattformen Zuhause sind.

Auch der Auftakt war beiden gewidmet: Beim Würzburger Wirtschaftsdialog am Abend des 1. Aprils im Vogel Convention Center ging es auf dem Podium um Digitalisierung und Wirtschaft in der Region. Unter anderem ging es um #smartwue: das Bestreben Würzburgs, seine Kompetenzen als „Smart City“ noch weiter auszubauen.

Rundgang beim Würzburger Wirtschaftsdialog mit den ausstellenden Start-ups

Ein großes und passendes Thema ist natürlich immer die mainfränkische Gründerszene – beste Gelegenheit also, die dritte Ausgabe des Gründermagazin Mainfranken der Öffentlichkeit zu präsentieren (bald werdet ihr bei uns einen Beitrag darüber finden).

Die Wirtschaftskraft und die vielen innovativen Ansätze zeigten zahlreiche Start-ups mit eigenen Ständen.

Julia Amann, Gründerin aus Würzburg

Voll durchdigitalisiert, aber nicht unpersönlich

Der WueWW-Auftakt erfolgte am Nachmittag auf dem Vogel-Campus in der Gründerwerkstatt. Rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren vor Ort, um sich in die Woche einführen zu lassen.

Die Stimmung war gelöst, der Dresscoat lässt sich zusammenfassen als „komme gerade aus dem Büro, bin aber froh, dass ich heute meine Jeans angezogen habe“.
Es wurde gejohlt und applaudiert, als Gunther Schunk die WueWW für eröffnet erklärte. Gunther Schunk und Ute Mündlein, das sind die zwei Organisatoren der Woche. 2018 aus dem Gedanken geboren, mal alle „Digitalos“ in Würzburg zusammenzubringen, erreicht das Event in diesem Jahr schon mehrere tausend Menschen.

„Die 2. Würzburg Web Week gilt somit als eröffnet“

Nicht nur Digital Natives sind dabei – die Web Week ist relevant für alle, die sich in ihrem Alltag, ob beruflich oder in der Freizeit, mit dem Web, mit dem Digitalen, ja sagen wir mit Computern, Smartphones etc. auseinandersetzen.
Die Veranstaltungen tragen Titel wie „Probabilistische Programmierung“, „Senior*innen ans Netz“ oder „DevOps Meetup XXL“; Themen erstrecken sich von Social Media über die Untiefen der Entwicklung bis hin zum Umgang mit Programmen; den meisten Events sind auf der WueWW-Website Schwierigkeitsgrade zugewiesen; die allermeisten sind komplett kostenfrei.

Warum eine Würzburg Web Week genau passt …

… das erfahrt ihr auf Facebook, Instagram und Twitter.

… um zu zeigen, dass Würzburg und die Region Mainfranken ein ernstzunehmender Digitalstandort ist (Veranstaltungen gibt es nicht nur in der City – die #WueWW geht bis Lohr und Schweinfurt!).

… um allen die Möglichkeit zu geben, sich zu informieren über noch unbekannte Themen oder sich weiterzubilden.

… um unseren Arbeitgebern das Recruiting und unseren Jobsuchenden die berufliche Umorientierung zu erleichtern.

… um jenen, die thematisch etwas beizutragen haben, eine marketingferne Plattform zu bieten – ob Unternehmen oder Privatleute.

… um neue Ideen zu entfachen (das erste neue Meetup entstand bereits durch die Anregungen der WueWW-Eröffnung) und Synergieeffekte zu erzeugen.

… um sich einfach mal untereinander kennenzulernen, zu networken, alte Bekannte wiederzutreffen.

Fällt euch noch ein Grund ein? Habt ihr Erfahrungen mit der WueWW? Lasst einfach einen Kommentar hier!

WueWW-Eröffnung
Rebecca Hümmer on BehanceRebecca Hümmer on EmailRebecca Hümmer on Facebook
Rebecca Hümmer
Rebecca Hümmer betreibt seit 2015 die Agentur hümmer kommunikation in Würzburg. So kann sie sich selbst gut in alle Themen rund um das Gründen hineinfinden und darf regelmäßig hier auf Gründen@Würzburg bloggen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*