WeSort.AI und maama’s als beste Würzburger Start-ups 2021 gekürt

Am 14. Oktober verliehen die Initiative Gründen@Würzburg und die Wirtschaftsjunioren Würzburg zum sechsten Mal den Würzburger Start-up Preis. Bei der Preisverleihung in der Behr-Halle des Würzburger Rathauses vor 100 Zuschauern und weiteren 900 an den Bildschirmen wurden die besten Start-ups Würzburgs mit einem Preisgeld von je 3.000 € in den Kategorien „Global Hero“ und „Local Hero“ ausgezeichnet.

Ausgezeichnet mit dem „Global Hero 2021“ für innovative, weltweit skalierbare Geschäftsmodelle wurde WeSort.AI (https://www.wesort.ai). Das Start-up nutzt Kamerasysteme mit künstlicher Intelligenz, um mittels Deep Learning kostensparend Müll zu analysieren und zu sortieren. So wird eine höhere Reinheit verschiedener Materialien im Recycling erreicht und weniger Müll verbrannt. 

Gewinner in der Kategorie „Global Hero“: Das Team von WeSort.AI

Der „Local Hero 2021“ ging an den in Würzburg aktiven On-Demand-Lieferservice maama’s (https://www.maamas.de). Das Start-up ermöglicht auch kleinen Unternehmen aus der Region ohne eigene Infrastruktur schnelle Lieferungen von Lebensmitteln und Alltagsbedarf anzubieten. Einen günstigen Preis für die Lieferung zu realisieren ist dabei ebenso wichtig wie der Megatrend Nachhaltigkeit, maama’s Lieferfahrer sind mit einer komplett elektrifizierten Flotte aus Rollern und eBikes unterwegs. 

Gewinner in der Kategorie „Local Hero“: Das Team von maama´s

Der Wettbewerb fand dieses Jahr als Hybrid-Event statt. 100 Zuschauer verfolgten die Preisverleihung live in der Behr-Halle des Rathauses Würzburg, die von TV-Mainfranken auch ins Internet übertragen wurde. Johannes Keppner von Radio Gong führte als Moderator durch den Abend.

Insgesamt sechs Teams waren für die Preise nominiert und traten mit fünfminütigen Pitches gegeneinander an. Offene Fragen der hochkarätig besetzten Jury wurden durch die Pitchenden beantwortet. Anschließend folgte die Bestimmung der diesjährigen Preisträger durch Online-Abstimmung, bei der Jury und Publikum jeweils 50% Stimmanteil hatten. Neben den Zuschauern in der Behr-Halle nahmen weitere 900 Personen an der Abstimmung teil, die die Preisverleihung online verfolgten. Neben dem Preisgeld von je 3.000 € erhielten die Teams einen von der Firma Alfred Neudert GmbH, Geroldshausen bereitgestellten Siegerpokal und die Gewinner des „Global Heros“ zusätzlich einen Gutschein für ein mehrmonatiges Coaching durch die Würzburger Aktivsenioren. Übergeben wurden die Preise durch Julian J. Schrader, Vertreter der Wirtschaftsjunioren Würzburg und Carsten Lexa, Sprecher der Initiative gründen@Würzburg.

„Das Niveau der nominierten Start-ups war in beiden Kategorien sehr hoch und auch die Pitches waren durchweg sehr überzeugend.“, resümierte Dr. Joachim Kuhn von der va-q-tec AG, stellvertretend für die Jury. Dr. Gerhard Frank (Projektleiter, IGZ Würzburg) und Jan Wiesner (Inhaber, Gründerwerkstatt Würzburg), die maßgeblich an der Organisation des Start-up Preises mitwirkten, waren sich einig, „Es war super schön, die Preisverleihung wieder live durchführen zu können und der Öffentlichkeit zu präsentieren, welches Potential an innovativen Start-ups es in Würzburg gibt.“.

Jennifer Gehring
Jennifer ist Projektleiterin am IGZ Würzburg. Sie unterstützt GründerInnen, und junge Technologieunternehmen kompetent und unkompliziert. Zusätzlich ist sie in zahlreichen Netzwerken aktiv und bringt so Gründungsinteressierte und Startups mit der Wissenschaft, der Wirtschaft und der lokalen wie überregionalen Gründerszene zusammen.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*