Klinische Entwicklung biopharmazeutischer und zellbasierter Wirkstoffe

Datum/Zeit
am 06/12/2018
von 13:15 bis 16:15

Veranstaltungsort
IGZ Würzburg


Die Entwicklung neuer biopharmazeutischer Wirkstoffe bis hin zur Zulassung am Menschen als Arzneimittel ist sehr zeit- und kostenintensiv. Nach erfolgreicher Forschungsphase durchläuft jeder neue Wirkstoffkandidat zunächst die präklinische Entwicklung. Dabei werden neue Kandidaten an relevanten Tiermodellen auf Wirksamkeit und Unbedenklichkeit (Toxikologische Prüfung) untersucht. In der darauf folgenden klinischen Entwicklungsphase müssen bis dahin „erfolgreiche“ Wirkstoffkandidaten – in Form eines Prüfpräparats – am Menschen nochmals intensiv auf Unbedenklichkeit und Wirksamkeit untersucht werden.

Bei der Prüfung und Zulassung neuer Arzneimittel müssen neben dem Arzneimittelgesetz in Deutschland umfangreiche nationale (z.B. GCP-Verordnung) und internationale (EMA, FDA, ICH Guidlines) Richtlinien beachtet werden. Dabei erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit den regulatorischen Behörden (BfArM, EMA, FDA).

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Erforderlich ist eine verbindliche Anmeldung an anmeldung@igz.wuerzburg.de.

Das Faltblatt zur Veranstaltung mit weiteren Angaben über Ablauf und Referenten gibt es hier.

Alle Veranstaltungen des Wintersemesters 2018/19 finden Sie hier.

 

Datenschutzhinweis und Widerspruchsrecht:
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Organisation der Veranstaltung und deren Abwicklung auf der Grundlage von Art. 6 Abs.1 Buchst. B DSGVO. Darüber hinaus nutzen wir Ihre Daten ausschließlich zu statistischen Zwecken in anonymisierter Form. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre Einwilligung, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung. Sie können der Nutzung und Speicherung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise gegenüber dem IGZ Würzburg widersprechen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*