Mobiles Arbeiten – vom Trend zum Paradigmenwechsel

Datum/Zeit
am 25/07/2018
von 09:00 bis 18:00

Veranstaltungsort
TGZ Würzburg


Mobile Arbeitsformen liegen im Trend. Dabei ist das Home-Office die aktuell am stärksten verbreitete Variante. Für immer mehr Berufstätige klingt es verlockend, durch mehr Flexibilität und Eigenständigkeit Beruf und Privatleben optimal miteinander zu verbinden.

Durch die fortschreitende Digitalisierung rückt das Thema verstärkt in den Fokus deutscher Unternehmen. Diesen fällt es bislang immer noch schwer traditionelle Pfade zu verlassen. Zu groß ist die Angst vor dem Unbekannten, dem Kontrollverlust und damit vermeintlich einhergehender sinkender Produktivität. Hinzu kommen Berichte über Unternehmen, die das Experiment „Mobiles Arbeiten“ wieder beendet haben. Was aber steckt wirklich dahinter? Wo liegen die Fallstricke und wo liegen echte Möglichkeiten? Welche Fehler werden gemacht und welche Chancen bleiben ungenutzt?

Das Seminar bzw. der Workshop findet im Rahmen des ESF-Projektes „Arbeitswelt 4.0 – digital und kompetent in die Zukunft“ statt. Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt pro Seminartag lediglich eine Teilnahmegebühr in Höhe von 99,70 EUR (netto) an.
Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr pro Seminartag 498,50 EUR (netto).

Weitere Informationen und die Anmeldemodalitäten sind hier zu finden:
http://tgz-wuerzburg.de/aktuelle-termine/veranstaltungen/503-mobiles-arbeiten

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*